Chinesischer Pavillon & Japanischer Turm

2 Bewertungen

König Leopold II. wollte auf seinem Lakener Anwesen berühmte Bauten aus aller Welt repräsentiert wissen. Daraufhin setzte Architekt Alexandre Marcel dieses Projekt um, das mit seinen Türmen China und Japan repräsentiert. Angeblich wurde der König durch seinen Besuch auf der Pariser Weltausstellung 1900 hierzu inspiriert. Gänzlich aus Holz erbaut und durch Tunnel verbunden, wurden die Türme 1904 fertiggestellt. Spezialisten aus Shanghai und Yokohama veredelten dabei die Holzarbeiten. Zu sehen gibt es sowohl chinesische als auch japanische Kunstwerke und Artefakte, deren Ursprünge bis ins 17. Jahrhundert zurückreichen.

Der von einem üppigen Garten umgebene Bereich um die Bauten lädt zu Picknicks ein. Ihre unverwechselbaren Stile lassen den chinesischen Pavillon und die japanischen Pagode aus der Architektur der Stadt herausstechen. Hochaufgeschossen und von Holzpavillons umgeben, sind sie einzigartige Elemente der Stadt – ein Muss.

Location
Adresse: Avenue Van Praetlaan 44, Brussels, Belgium, Belgien
Mehr lesen
Touren & Aktivitäten (12)
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Bestseller







Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen