Louisburg Square

Wer das teuerste Viertel von Boston besuchen möchte, sollte am Louisburg Square in Beacon Hill vorbeischauen. Die Stadtvillen, die den Platz säumen, sind durchschnittlich mehr als 6 Millionen Dollar wert, wobei sich viele von ihnen deutlich über 10 Millionen Euro verkaufen lassen.

Die Häuser am Louisburg Square wurden ursprünglich in den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts erbaut, doch die Gegend wurde schon im 17. Jahrhundert besiedelt. Rev. William Blaxton zog aus Charleston, wo sich die Puritaner angesiedelt hatten, in diesen Teil von Beacon Hill, um Ruhe und Frieden zu finden. Schon als das erste Haus stand, galt das Viertel als angesagteste Adresse in Boston. Berühmte Namen aus dem Bereich der Schifffahrt und dem Großhandelsbankwesen wie Cabot and Appleton waren hier ansässig, ebenso wie einige bekannte Künstler. Charles Bulfinch, der Architekt des Massachusetts State House und Teilen des US Kapitols, lebte hier ebenfalls.

Location
Adresse: Louisburg Square, Boston, Massachusetts, USA
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (2)

Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Standard


Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen