Saint-Émilion

656 Bewertungen

Saint-Émilion gehört zum UNESCO Welterbe und ist für die Katakomben unter der Stadt bekannt, die auf einem schönen Fleckchen Erde mit Blick auf das Dordogne Tal erbaut wurde. Die steilen Kopfsteinpflasterstraßen sind von schönen Häusern gesäumt, es gibt faszinierende romanische Ruinen und eine gigantische Kirche, die in den unterirdischen Kalkstein gebaut wurde.

Die Stadt, die 35km nordöstlich von Bordeaux in einem der bedeutsamsten Anbaugebiete für Rotwein liegt, wurde nach dem reisenden Mönch Émilion benannt, dessen Anhänger im 8. Jahrhundert hier mit der Produktion von Wein begannen. Die Römer legten schon im 2. Jahrhundert Weinberge an, die heute Traubenvariationen von Merlot und Cabernet Franc bis hin zum spritzigen Cabernet Sauvignon tragen. Die guten Weine der Region werden in alter Traditionen zum Beispiel in den Winzereien Chateau Haut-Sarpe (Grand Cru Classe), Chateau Figeac und Chateau Beau Séjour Becot hergestellt.

Location
Adresse: Frankreich
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (7)

times
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard








mobile_o
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen