Berlin Sehenswürdigkeiten Alle anzeigen 

Neue Nationalgalerie

Die Neue Nationalgalerie in Berlin widmet sich der Kunst des 20. Jahrhunderts. Sie wurde 1968 eröffnet und ist das letzte große architektonische Werk von Ludwig Mies van der Rohe vor seinem Tod. Das Museum hat fast 5000m2 Ausstellungsfläche; die obere Ebene ist voller Licht und wird oft für spezielle Ausstellungen genutzt, wie z.B. großer Skulpturen und Gemälde.

Die Kunst in der unteren Ebene stammt von einer Reihe nordamerikanischer und europäischer Künstler, wie z.B. Pablo Picasso, Ernst Ludwig Kirchner, Salvador Dalí, Francis Bacon, Gerhard Richter, Andy Warhol usw. Eines der berühmtesten Gemälde hier ist aufgrund des historischen Blicks auf Berlin „Potsdamer Platz“ von Kirchner. Zusätzlich zur Dauerausstellung beinhaltet die untere Ebene auch Flächen für thematisch ausgerichtete Shows, ein Café und einen Geschenkeladen.