Neue Wache

Die Gedenkstätte Neue Wache wurde zwischen 1816 und 1818 errichtet und von Karl Friedrich Schinkel als Erinnerung an all diejenigen ins Leben gerufen, die ihr Leben in den napoleonischen Kriegen ließen. Die königliche Wache war hier zwischen 1818 und 1918 untergebracht. Später wurde es zur Gedenkstätte des 1. Weltkriegs, doch diese fiel im 2. Weltkrieg zahlreichen Bombenangriffen zum Opfer. 1960 baute man das Denkmal wieder auf, um der Opfer des Faschismus und Militarismus zu gedenken. Im Zentrum der Gedenkstätte steht eine große Skulptur von Käthe Kollwitz, die den Namen „Mutter mit ihrem toten Sohn“ trägt. 1969 wurde ein neues Element zum Denkmal hinzugefügt. Die sterblichen Überreste eines unbekannten Soldaten und ein unbekannter Gefangener eines Konzentrationslagers wurden hier mit der Erde der Schlachtfelder und Konzentrationslager begraben. Die Neue Wache wurde so nach der Wiedervereinigung zur zentralen Gedenkstätte Deutschlands für die Opfer von Krieg und Tyrannei.

Location
Adresse: Unter den Linden 4, Berlin, Germany 10117, Deutschland
Mehr lesen
Touren & Aktivitäten (6)
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Bestseller




Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen