Georg Kolbe Museum

Georg Kolbe war der erfolgreichste deutsche Bildhauer in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sein Haus und Atelier am Stadtrand von West-Berlin wurden im Jahr 1950, drei Jahre nach seinem Tod, in das Georg Kolbe Museum umgewandelt. Die beiden Gebäude wurden in den Jahren 1928 und 1929 im archetektonischen Stil der Moderne gebaut und sind durch einen großen Garten voll alter Kiefern verbunden. Wegen der natürlichen Umgebung und der Nähe zum Friedhof, in dem seine Frau begraben ist, wählte er diesen Ort, um sich niederzulassen.

Im Museum sind über 200, vorwiegend aus Bronze gefertigte Statuen ausgestellt. Die meisten davon wurden von Kolbe selbst angefertigt, es sind aber auch Kunstwerke seiner engsten Zeitgenossen darunter. Seine Arbeiten aus den 1910er und 1920er Jahren spiegeln die damalige Zeit gut wieder: Sie stellen die Befreiung aus den restriktiven Traditionen der Gründerzeit, wie auch die politischen und sozialen Unruhen dieser Periode dar.

Location
Adresse: Sensburger Allee 25, Berlin, Germany 14055, Deutschland
Mehr lesen
Touren & Aktivitäten (2)
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Bestseller


Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen