Sommerpalast (Yiheyuan)

92 Bewertungen

Der Sommerpalast - auch Yiheyuan genannt - wurde 1750 erbaut, als er noch unter dem Namen "Garten der klaren Wellen" bekannt war. Im Sommer war er Zufluchtsort für den royalen Hof vor Staub und hohen Temperaturen in der Verbotenen Stadt. Zweimal wurde er von fremden Armeen zerstört und dann neu aufgebaut, unter anderem im 19. Jahrhundert durch die Kaiserinwitwe Cixi. Zur Finanzierung ihrer Projekte soll sie hohe Geldbeträge abgezweigt haben, die an die chinsesische Marine gerichtet waren. Ironischerweise war eines ihrer größten Pläne ein Marmorboot, das am Rande des Sees gelegen ist.

Die Anlagen wurden 1924 zum öffentlichen Park erklärt. Heute sind die 290 Hektar großen "Gärten der Tugend und Harmonie" bei Touristen und Einheimischen überaus beliebt. Sie sind mit Tempeln, überdachten Fußwegen, Pavillons und Brücken übersät. Die "Halle der Langlebigkeit", eine der Besonderheiten, wurde aus der Erde erbaut, die zur Vergrößerung des Sees aus dem Boden ausgehoben wurde.

Location
Adresse: 19 Xinjiangongmen Road, Beijing, China
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (8)

Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard













Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen