Meridian Gate (Wu Men)

Das Meridian Gate des Palastmuseums ist wahrscheinlich das bekannteste Wahrzeichen der Verbotenen Stadt. Es wurde 1420 errichtet und 1801 renoviert und ist das größte und südlichste Tor des Palastmuseums. Momentan ist es der einzige Eingang in die Verbotene Stadt. Als die Kaiserfamilie den Palast bewohnte, saß der Kaiser oben auf dem Meridian Gate, um den Kriegsgefangenen ihr Urteil zu verkünden.

Das Bauwerk besteht aus fünf Türmen, die von oben betrachtet einem Phönix im Flug ähneln sollen. Der Eingang durch den zentralen Turm diente ausschließlich den Kaisern der Ming und Qing Dynastien, doch die Kaiserin durfte ausnahmsweise an ihrem Hochzeitstag durch das zentrale Tor schreiten. Das Tor zum Westen hin war für die Königsfamilie gedacht, das Östliche für die kaiserlichen Vertreter. Die beiden anderen Tore wurden nur für Zeremonien im Palast genutzt.

Location
Adresse: 4 Jingshan Qianjie, Beijing, China
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (6)

times
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard







mobile_o
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen