Ateshgah (Feuertempel)

1 Bewertung

Aserbaidschan wird auch das Land des Feuers genannt, was es seinen vielen natürlichen Gasschloten und einer langen Geschichte der Feuerverehrung zu verdanken hat. Der Ateshgah (Feuertempel) in Baku wurde im 17. und 18. Jahrhundert als Kloster und Gebetsort für zoroastrische Mönche und indische Anhänger von Shiva erbaut. Das fünfeckige, an ein Schloss erinnernde Bauwerk entstand auf einem natürlichen Gasschlot, an dem Feuerrituale praktiziert wurden, beispielsweise das Liegen auf heißen Kohlen.

Die heutigen Besucher können noch immer eine Flamme über dem Hauptaltar und vier kleinere Flammen sehen, allerdings keine natürlichen. Die Erschließung der Gegend hat die natürlichen Reserven des unterirdischen Gasfelds schon vor langer Zeit ausgeschöpft, die aktuelle Flamme stammt also aus der Hauptgasleitung Bakus direkt aus der Stadt.

Location
Adresse: Baku, Azerbaijan, Aserbaidschan
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (20)

Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Standard










Empfohlen für Aserbaidschan


Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen