Brabo-Brunnen

Mitten im Herzen des herrlichen, mittelalterlichen Groten Markt in Antwerpen steht der Brabo-Brunnen vor dem prächtigen, mit Wimpeln versehenen Stadhuis (Rathaus). Er wurde 1887 von dem bekannten flämischen Bildhauer Jef Lambeaux geschaffen und seine auffällige Barockstatue repräsentiert eine Legende über die Ursprünge der Stadt: Vor über 2000 Jahren war Antwerpen eine winzige Siedlung des Römischen Kaiserreichs, als ein russischer „Riese“ namens Druon Antigoon sich am Ufer der Schelde niederließ und eine Gebühr verlangte, wenn Schiffe passieren wollten. Wenn sich die Seeleute weigerten, zu zahlen, schnitt ihnen Druon Antigoon zur Strafe die Hände ab. Ein römischer Soldat namens Silvius Brabo - angeblich ein Verwandter von Julius Caesar - wollte nicht zahlen und tötete den Riesen daraufhin in einem Duell, bei dem er ihm die Hand abschnitt und in die Schelde warf. Die Hand wurde zum Symbol der Freiheit Antwerpens und ist noch heute auf dem Stadtwappen zu sehen. Der bronzene Brabo-Brunnen zeigt Silvius Brabo auf einem Podest im Kampf mit einem mythischen Seeungeheuer.

Location
Adresse: Grote Markt, Antwerp, Flanders 2000, Belgien
Mehr lesen

2 Führungen und Tickets


Empfohlen für Antwerpen


Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen