Portugiesische Synagoge

1 Bewertung

Die Portugiesische Synagoge in Amsterdam wurde im späten 17. Jahrhundert gebaut und ist in der gesamten Stadt eines der bedeutendsten Erben der jüdischen Geschichte. Während des 16. und 17. Jahrhunderts wurde die jüdische Gemeinde in Spanien und Portugal verfolgt und daher flohen viele nach Amsterdam, wo das Konzept des Baus der größten Synagoge der Welt reifte.

Die Portugiesische Synagoge wurde von 1671 bis 1675 gebaut. Über die Jahre wurde sie renoviert, aber insgesamt sieht sie heute genauso aus wie vor über 300 Jahren. Sie wird immer noch von der jüdischen Gemeinde in Amsterdam genutzt und zieht Besucherscharen an, die wegen der alten Architektur und dem verführerischen Inneren kommen.

Die Synagoge befindet sich in einem Gebäudekomplex, der auch ein Rabbinat, eine Leichenhalle und die Ets Haim (Baum des Lebens) Bibliothek beinhaltet, die eine wertvolle Sammlung sephardisch-jüdischer Manuskripte beherbergt.

Location
Adresse: Mr. Visserplein 3, Amsterdam, Netherlands 1011 RD, Niederlande
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (4)

times
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard












mobile_o
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen